Volume 11 Part 1 Article 28: Der Einfluss der Kompostaufwertung mit Zellulose auf den Ernteertrag im Champignonanbau

Volume 11 Part 1 Article 28
Year 1981
Title: Der Einfluss der Kompostaufwertung mit Zellulose auf den Ernteertrag im Champignonanbau
Author: K. Grabbe

Abstract:

Die Palette der im Champignonanbau verwendeten und verwendbaren Zuschlagstoffe wird von Produkten beherrscht, die aus mahr Oder minder leicht verwertbaren Kohlenstoff- und Stickstoffverbindungen bestehen (Bech and Rasmussen, 1968; Gerrits, 1974a,b; Grabbe, 1975; Rancheva, 1968; Riethus, 1962; Schisler and Sinden, 1962a,b; Schisler and Fatten, 1976). Im Gegensatz zum Basismaterial des Kompostes besitzen sie haufig ein enges C:N-Verhaltnis, was die Bildung Uberschüssigen Stickstoffs begunstigt. Letzterer bildet fast immer die Berechnungsgrundlage für die Zugabemengen, die nooh vor wenigen Jahren so gewahlt wurden, dass ca. 2.5% an organisch gebundenem Stickstoff in der Trokkenmasse des spickfertigen Kompostes vorlagen.

Inzwischen ist es gelugnen, durch generelle Verfahrensverbesserungen die Ertragsfähigkeit der Komposte auch bei wesentlich niedrigeren Stockstoffgehalten aufrecht zu erhalten. Diese Entwicklung lenkt die Aufmerksamkeit vermehrt auf den Einfluss des aktuellen Kohlenstoffangebotes auf das Ertragsverhalten von Komposten.

Zellulosereste, die bei industriellen Produktionsprozessen anfallen und bei der Kompostherstellung im Champignonanbau verwendet werden könnten, nehmen unter den sich anbietenden Zuschlagstoffen eine Sonderstellung ein. Sie sind fast stickstoff freie Kohlenstoffquellen, die hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit zwischen den mikrobiell allgemein zuganglichen Zuckern und dem nur von speziellen Pilzarten verwertbaren und schwer abzubauenden Lignin stehen.

Die vorliegende Arbeit verfolgte das Ziel, Zellulose als eine für das Wachstum des Champignonmyzels wichtige Kohlenstoffquelle an geeigneter Stelle in den Kompostierungsprozess einzuschleusen, um ihren Einfluss auf den Pilzertrag zu prüfen.

Please login to download the PDF for this proceeding.