Volume 12 Part 2 Article 61: Versuche über die Simultane Aufnahme der Schwermetalle Cd, Hg, Pb, Cu, Zn und Se in Pilzfrochtkörper

Volume 12 Part 2 Article 61
Year 1989
Title: Versuche über die Simultane Aufnahme der Schwermetalle Cd, Hg, Pb, Cu, Zn und Se in Pilzfrochtkörper
Author: K. Suhs und W. Graf

Abstract:

Im Zusammenhang mit dem Verzehr von Wildpilzen ist immer wieder – und nach Tschernobyl verstärkt – von den hohen Schwermetallkonzentrationen solcher Pilze und, weil dies logisch zusammenhängt, von deren hohem Anreicherungsvermögen bezüglich Schwermetallen die Rede. Dabei vergleicht man, wohl analytisch bedingt, die Konzentrationen im Pilz (bezogen auf Trockensubstanz) mit denen der zugehörigen Böden oder Substrate (ebenfalls bezogen auf Trockensubstanz). Nicht zuletzt wegen des hohen Wassergehaltes der Pilze ergeben sich dann Anreichungsfaktoren, wie in der Literatur (7.8) genannt, bis zu 549 bei Rhodopaxillus personatus für Hg oder 69 bei einer Champignonart (Agaricus perrarus) fur Cd.

Der Wirklichkeit näher kommt man, wenn man die Schwermetallgehalte und die Anreicherungsfaktoren auf das Frischgewicht der Pilze bezieht. Für die Berechnung von Anreicherungsfaktoren scheint es uns jedoch noch überzeugender und anschaulicher, auf gleiche Volumina zu beziehen, dann kann man Materialien unterschiedlicher Dichte, unterschiedlichen Wassergehalts auf unterschiedlich gearteten Böden (z.B. von torfartig bis steinig) miteinander vergleichen. Ein Volumenbezug ist nicht zuletzt auch deshalb angebracht, weil eine Konzentrationsangabe an sich diesen Bezug verlangt. Wenn man also den Quotienten bildet aus Schwermetallkonzentration im Zielkompartiment (mg/l) zu Schwermetallkonzentration im Ausgangskompartiment, dann erhält man den volumenbezogenen Transferfaktor TFV. Transferfaktoren spielen eine Rolle bei der .Berechnung der raàioaktiven Belastung des Menschen über die Nahrungskette (1) – natürlich nicht nur dort, sondern generell bei der Abschätzung von Gefahren durch persistente Schadstoffe.

Please login to download the PDF for this proceeding.