Volume 12 Part 2 Article 44: Die Entwicklung von Standardmethoden für die Anzucht von Speisepilzmyzelien in Submerskultur

Volume 12 Part 2 Article 44
Year 1989
Title: Die Entwicklung von Standardmethoden für die Anzucht von Speisepilzmyzelien in Submerskultur
Authors: E. Wissig and K. Grabbe

Abstract:

Speisepilzarten, die sich auf fermentierten Substraten nur schwer gegen Schadfloren durchzusetzen vermögen, werden während der vegetativen Wachstumsphase unter Stenlbedmgungen kultiviert. Beim Beimpfen der autoklavierten Substrate mit fester Brut droht die Gefahr der Rekontammation. Aus diesem Grunde ist es wünschenswert, Myzel m sterilen Nahrmedien anzuziehen und in die Substratgebinde zu inokulieren bzw. für die Brutherstellung als Alternative zum konventionellen Verfahren zu verwenden. Darüberhinaus eröffnet die Submerskultur neue Wege der biotechnologischen Biomasseproduktion mit Speisepilzarten für die Gewinnung von Metaboliten, Enzymen, Aromen und Pharmaka, Produkte, die aus festen Substraten ungleich schwieriger zu isolieren sind.

Im vorliegenden Beitrag soll am Beispiel von Kuehneromyces mutabilis (Schff. ex Fr.) Singer und Lentinus edodes (Berg.) Singer die Erarbeitung von Methoden gezeigt werden, die stoffwechselphysiologische Untersuchungen mit reproduzierbaren Ergebnissen gestatten. Sie bilden die Voraussetzung für die Herstellung von Flüssigbrut auf der Basis komplexer oder definiert zusammengesetzter Nährmedien unter Berücksichtigung spezieller Kultivierungsbedingungen.

Please login to download the PDF for this proceeding.