Volume 12 Part 2 Article 27: Einführung in Die Shii-Take-Thematik

Volume 12 Part 2 Article 27
Year 1989
Title: Einführung in Die Shii-Take-Thematik
Author: J. Lelley

Abstract:

Der Shn-take (Lentinus edodes) gilt weltweit als der zweitwichtigste Kulturspeisepilz (Delcaire, 1978; Mori, 1986; San Antonio, 1981; Yamazaki, 1969). Der Anbau blickt auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück, allerdings nur im Fernen Osten (Ito, 1978; Singer, 1961). Auch die Verwertung des Shn-take beschränkte sich vornehmlich auf die chinesische und japanische Küche (Singer and Harris, 1987; Yamazaki, 1969).

Eine diesbezügliche Wende leitete der IX. Internationale Wissenschaftliche Kongreß über die Kultivierung von Speisepilzen im Jahre 1974 in Japan und Taiwan e m . Die Veranstalter führten den Fachleuten aus Europa und Amerika eine ganze Palette kultivierbarer Speisepilze vor und demonstrierten eindrucksvoll ihre Anbaumöglichkeiten. Seitdem befaßt man sich auch in der westlichen Hemisphäre verstärkt mit den sogenannten “exotischen” Kulturspeisepilzen und unter ihnen ganz besonders mit dem Shn-take (Grabbe et al., 1984; Kasahara, 1976, Leatham and Stahmann, 1981, Mee, 1978; Miller and Jong, 1986; Rohrbach, 1986; Rohrbach und Lelley, 1982, 1984; Royse, 1985; Schünemann, 1986).

Please login to download the PDF for this proceeding.