Volume 10 Part 2 Article 4: Die Rolle der Bakterien bei der Vorbereitung des Substrates für Pleurotus-Anbau

Volume 10 Part 2 Article 4
Year 1979
Title: Die Rolle der Bakterien bei der Vorbereitung des Substrates für Pleurotus-Anbau
Author: P. Gyurko

Abstract:

Wir haben die Forschungsarbeit mit dem Austernpilz, Pleurotus ostreatus im Jahre 1960 begonnen und setzen sie bis zum heutigen Tage fort. Ich möchte in meiner kurzen Arbeit einen Überblick geben, in erster Linie über die Ergebnisse, welche wir in Zusammenhang mit den, im Substrat lebenden Mikroorganismen erreicht haben.

Wir haben ziemlich früh die guten Zuchteigenschaften des Pilzes bemerkt und haben während den darauffolgenden zwei Jahren ein Anbauverfahren ausgearbeitet, das unter nicht sterilen Bedingungen durchzuführen war. Das Verfahren war sehr einfach. Wir haben das vorher befeuchtete Substrat (gemahlene Maiskolben, Getreidestroh usw.) ohne besondere Vorbereitung mit dem Impfmaterial zusammengemischt, die Mischung in Kisten oder in Kunststoff sacken hineingefüllt und bei einer Temperatur von ungefähr 20 C0 bis zum völligen Durchwachsen aufbewahrt.

Nachdem wir verschiedene Substrate ausprobiert haben, ist es uns klar geworden, dass das Durchwachsen nur in diesem Falle ungestört vor sich geht, wenn das Substrat während der Lagerung von Schimmelpilzen nicht angegriffen wurde. Das Versehen eines Betriebes mit grossen Mengen von gesunden, von Schimmelpilzen nicht durchwucherten Maiskolben war fast unmöglich. Anderseits war das sogenannte sterile Anbauverfahren sehr kostbar. Wir mussten also deshalb neue Wege suchen, um das mehr oder weniger verschimmelte Substrat aufarbeiten zu können. Verschiedene Beobachtungen haben auf die Notwendigkeit von mikrobiologischen Untersuchungen hingewiesen.

Please login to download the PDF for this proceeding.